Was macht ein Büro „smart“?

 

Ein intelligentes Büro ist einfach ein Raum, der Ihren Arbeitsprozess durch Vernetzung und durchdachtes Design optimiert. Am wichtigsten ist, dass ein intelligentes Büro sich darauf konzentriert, wie man die Menschen, die dort arbeiten, am besten motiviert und unterstützt.

Es gibt viel, was ein Büro zu einem intelligenten Büro macht, aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie spiegeln die Art und Weise wider, wie Menschen tatsächlich arbeiten. Was das für jeden Arbeitsbereich bedeutet, hängt von Ihrer Branche und Ihrem Arbeitsstil ab. Um die Hauptmerkmale eines intelligenten Büros zu erfahren und wie Sie Ihren Arbeitsplatz dazu bringen können, alle Bereiche Ihrer Organisation zu unterstützen, lesen Sie weiter.

Ein intelligentes Büro mit intelligentem Bürodesign

Intelligente Büros nutzen den Raum effizient und sind strategisch darauf ausgerichtet, die Arbeitsweise Ihres Unternehmens zu unterstützen. Dazu gehört die Anpassungsfähigkeit durch Öffnen oder Schließen von Räumen mit flexiblen Arbeitsplätzen und Möbeln. Auch die Optimierung des Platzbedarfs sollte berücksichtigt werden und kann sich positiv auf die Arbeitsabläufe und die Betriebskosten auswirken. Es gibt viele Einsparpotenziale, wenn der Platz richtig genutzt wird.

Einige Beispiele für intelligentes Bürodesign:

Intelligente Nutzung des vertikalen Raums kann sowohl Platz sparen als auch die Greif- und Reichweiteneffizienz erhöhen.

  • Verstellbare Arbeitsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für die Raumplanung und -strukturierung
  • Bereiche, die speziell für jede Art von Aufgabe entwickelt wurden
  • Harmonie und Fluss zwischen Arbeitsplätzen, Beleuchtung, privaten Arbeitsbereichen, etc.

All diese Aspekte sollten bei der Planung und dem Bau intelligenter Büros berücksichtigt werden.

Intelligente Büros nutzen vernetzte Technik

Der heutige Arbeitsplatz ist stärker vernetzt als je zuvor, und ein Großteil des Erfolgs eines Unternehmens beruht auf der Fähigkeit der Mitarbeiter, effektiver zu kommunizieren und Informationen zu teilen. Ein intelligentes Büro wird auf dem neuesten Stand der Technik sein, die für Ihre Branche am besten geeignet ist. Was für den einen klug ist, ist es vielleicht nicht für den anderen.

Neue Gadgets, künstliche Intelligenz und vor allem das Internet der Dinge bieten viele neue Möglichkeiten im Büro. Stellen Sie sich vor, wie viel Zeit Sie mit dem „Dash-Button“ von Amazon sparen können, um Vorräte zu bestellen, sobald jemand die Knappheit bemerkt. Künstliche Intelligenz-Assistenten (wie Google Home, Amazon Alexa, Cortana und Siri) tauchen bereits in den Häusern auf, aber sie könnten sich als (wenn nicht mehr) nützlich in Büroumgebungen erweisen.

Fragen Sie sich, ob die Technik in Ihrem Büro stimmt:

Basierend auf den Aktivitäten, die im Büro durchgeführt werden müssen. Wie werden diese Aufgaben am besten erfüllt?
Wird Ihre Technologie den Mitarbeitern dabei helfen, ihr Bestes zu geben?
Wie kann die Technologie Bedürfnisse vorwegnehmen oder sogar Aufgaben eliminieren?
Gibt es intelligente Apps, die uns einen besseren Benutzer bieten?
Erfahrung?
Das Ziel eines technisch anspruchsvollen, intelligenten Büros ist es, mit Hilfe von Technologie Routine- und Alltagsaufgaben zu automatisieren und den Workflow zu optimieren. Im Idealfall sollte die Technik Zeit freisetzen, indem sie so viele Aufgaben wie möglich für Ihre Mitarbeiter erledigt. Auf diese Weise kann ihre Zeit damit verbracht werden, die Arbeit in Angriff zu nehmen, die die Technik nicht kann.

Intelligente Büros sind auf Wohlbefinden ausgerichtet.

Wie gut ist Ihr Büro in Bezug auf das Wohlbefinden aller Bewohner?

So viel Produktivität ist mit dem Wohlbefinden der Mitarbeiter verbunden, dass ein Büro, das sich nicht auf das Wohl der Bewohner konzentriert, alles andere als klug ist. Gesündere Arbeitsumgebungen haben einen großen Einfluss auf die kognitive Funktion, Leistung und Anwesenheit. Aus diesem Grund sind Verbesserungen, die sich auf das Wohlbefinden auswirken, eine Investition wert.

Einige Merkmale eines intelligenten Büros, die sich auf das Wohlbefinden konzentrieren, sind unter anderem:

  • Intuitive Beleuchtung und Heizung
  • Verbesserter Komfort durch hochwertige oder ergonomische Möbel
  • Qualitativ hochwertige Pausenräume oder abgelegene Bereiche zum Entspannen
  • Luftreiniger, Frischluft und Belüftung
  • Sensorgestützte Möbel

Ein intelligentes Büro ist ergonomisch optimiert. Ergonomische Möbel sind nur eine weitere Möglichkeit, einen Arbeitsplatz zu gestalten, um Ihre Sache zu unterstützen, statt gegen sie zu arbeiten. Ergonomische Möbel verbessern nicht nur das Wohlbefinden der Mitarbeiter und die Effizienz am Arbeitsplatz, sondern auch die Anpassungsfähigkeit Ihres Bürodesigns.

Die Zusammenarbeit mit einem auf Arbeitsplatzgestaltung spezialisierten Designbüro ist ein großer Schritt hin zu einem intelligenteren Büro. Ein intelligentes Büro ist jedoch nicht nur ein Entwurfs- und Bauprojekt, es ist ein kontinuierlicher Prozess, der die ständige Aufmerksamkeit auf Ihren Arbeitsprozess, die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter und die sich ändernde Technologie erfordert. Wenn sich Ihr Unternehmen weiter entwickelt, nutzen Sie diese Ideen, um Ihre Büroarbeit intelligenter zu gestalten.